Mögliche Gründe, einen anonymen Server zu benutzen

privatsphaereAnonyme Webserver werden zu einem immer bekannteren Weg im Internet zu surfen. Ein wichtiger Teil der Begründung dafür ist der steigende Zweifel an den Informationen, welche beim Reisen durch die Onlinewelt über Sie enthüllt werden. Finden Sie heraus wieso es eventuell auch für sie sinnvoll wäre anonyme Webserver zu benutzen.

Privatsphäre:
Viele Menschen sind immer besorgter um ihre Privatsphäre im Netz. Von Website zu Website zu surfen enthüllt eine Menge Informationen über Sie für andere. Stellen sie sich einmal vor, was man über sie vermuten könnte, wenn sie im Internet nach den lokalen Gesetzen zum Tragen verborgener Waffen suchen. Was würde passieren wenn sie von demselben Computer auch noch die Website einer lokalen Extremistengruppierung besuchen? Auf die Information wo sie online gehen und was sie dort machen können Netzwerk Administratoren sehr leicht zugreifen, aber auch der Administrator der Website, die sie besuchen. Das Benutzen eines anonymen Webservers ist eine Möglichkeit seine Identität zu verbergen und seine Privatsphäre zu schützen.

Vermeiden von Zugriffskontrollen:
Viele Websites und Netzwerke beschränken das, worauf sie zugreifen können abhängig von ihrer geographischen Position. Anonyme Webserver verbergen ihren wahren Aufenthaltsort.
Es erlaubt ihnen von der Destination Web Server aufzutreten, wodurch sie von einem bestätigten Ort agieren.

Vermeiden von Inhaltskontrollen und Personalisierung:
Viele Websites personalisieren die Informationen, die sie über Sie gesammelt haben, basierend auf dem, was sie für Ihre Vorlieben halten. Das ist ein Zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite ist es sehr hilfreich für sie, das sie Sachen, die sie mögen sofort gezeigt bekommen und nicht die, die sie nicht mögen. Jedoch führt diese Art der Personalisierung dazu, dass es wie ein Filter agiert und ihnen Informationen die nicht ihren vorher ermittelten Interessen entsprechen ausblenden und somit das Entdecken neuer Sachen, die sich sehr von ihren vorherigen Interessen unterscheiden, erschweren. Anonyme Proxyserver (Webserver) verhindern Personalisierung, indem sie ihre wahre Identität sichern und die Masse an Informationen, die eine Website über sie ermitteln kann limitiert.

Verwendung verschiedener Identitäten für den Zugriff auf Websites:
Für Unternehmen, welche verschiedene Websites für verschiedene Klienten managen, könnte es nötig sein so zu erscheinen, als würde man sich mit diesen Seiten von verschiedenen Internet Protokoll (IP) Adressen verbinden. Als Beispiel nehmen wir ein Unternehmen welches 100 Facebook-Accounts für diverse Klienten managet. Wenn diese nun aber regelmäßig von einer IP-Adresse auf diese Accounts zugreift, könnte Facebook diese multiplen Verbindungen die nur eine IP-Adresse generiert als Spam deuten und den Zugriff verwehren. Die Benutzung von mehreren anonymen Webservern zum Zugriff auf die Accounts würde es dem Unternehmen ermöglichen nicht gegen die Nutzungsbedingungen zu verstoßen.

Anonyme Webserver werden zu einem wichtigen Bestandteil des Surfens im Internet. Sie können ein wertvolles Werkzeug zum Schutz Ihrer Onlineidentität werden und begrenzen den Anteil der Informationen über Sie der veröffentlicht wird wenn Sie sich in Ihr Internetleben stürzen.